Im Fluss mit seinen Energien ... Kinesiologie ...

Die Kinesiologie arbeitet mit dem Energiefluß des Menschen im bewegten Muskel.  Mit sogenannten Muskeltests kann man „Blockaden und Stress-Symptome“ im Körper aufspüren, die uns seelisch, körperlich oder geistig aus „der Bahn werfen“.

Damit Sie wieder eine körperliche, emotionale und geistige Balance bekommen, können verschiedene, individuelle Methoden aus modernen Naturwissenschaften und alten Heilmethoden (von Techniken aus der modernen Gehirnforschung über Brain Gym, EFT, bis zur Meridianlehre) angewandt werden. 

Wann Kinesiologie?

Stress, Blockaden und Ängste können in den verschiedensten Situationen und Herausforderungen ausgelöst werden. Im Grunde genommen will sich der Körper damit schützen, manchmal blockiert er sich damit, dann kann die Kinesiologie helfen ...

  • ... starren Verhaltensmuster
  • ... Lern- und Denkblockaden
  • ... Unverträglichkeiten *
  • ... Konzentrationsschwäche
  • ... Schweißausbrüchen *
  • ... Allergien *
  • ... Schlafstörungen *
  • ... Ängste *
  • ... Belastungen dr. Materialien
  • ... verankerten Stress & Druck
  • ... körperliche und emotionale Über- & Unterenergien
  • usw.

... zu entstressen und im besten Fall auch zu lösen.
Unterstützend können kinesiologische Methoden auch sein für ...

  • ... Materialchecks/optimierung
  • ... Selbstheilungskräfte aktivieren*
  • ... Austestung der Hirndominanz    
  •     & guten, individuellen Lernstrategien
  • ... Regulation von Gefühlen und Hormonren
  • ... Gezielte Entspannung
  • ... Bessere Körperkoordination
  • ... Austestung von Schüssler-Salzen und Bachblüten
  • ... Gewichtsbalancierung
  • ... u.v.a.m.

Grundsätzlich ist zu sagen, dass mit der Kinesiologie keine „Wundertaten“ vollbracht werden können, so kann eine Lernblockade zwar gelöst werden, aber nicht zum Klassenbesten machen. Es kann immer nur das freigelegt werden, was im Körper, in den Emotionen und im Gehirn bereits existiert und darin liegt auch der Sinn im Blockaden und Stress lösen.

* Die Kinesiologie ist kein Ersatz für die klassische Medizin oder Psychotherapie, deshalb behalte ich es mir vor bei evtl. Prozessen der Entstressung einen Berater für die medizinische und psychologische Versorgung und Beratung hinzuzuziehen. Die Kinesiologie kann bei diesen Aufzählungen auch ein Instrument sein, um den Therapie- und Beratungsprozess bei einem Mediziner oder Psychologen positiv zu unterstützen. Dabei behalte ich es mir vor, die Einwilligung der Anwendung von Kinesiologie als Unterstützungsmethode einzuholen.