Lernen an der Wurzel angehen ...

Nachhilfe und Training unterscheiden sich wesentlich im Zeitfaktor. Nachhilfe wird meistens in Anspruch genommen, wenn es schon (zu) spät ist, wenn der erste 5er ins Haus geflattert ist, der Lernstoff nicht mehr bewältigt werden kann oder nach einem Umzug oder einem längeren Ausfall durch Krankheit, ...

Ein Training kann schon vorher genutzt werden. Im Training lernt der Schüler selbstverantwortlich mit seinen Lernressourcen umzugehen. Beim Legasthenie- und Dyskalkulietraining lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene ihre individuellen Methoden um Lesen, Schreiben und Rechnen zu können. Beim Lerntraining ist es ähnlich: Du lernst z. B. einen besseren Umgang mit Stimmungen und Motivation, setzt dir bewusst Ziele und du lernst, wie du deine Zeit und deine Lernstoff besser einteilst. Lerntechniken und Lernmethoden werden dabei mit Jedem individuell erarbeitet.

Rund ums Lernen bietet Trainings für viele Lernbereiche und in Spezialfällen auch Lerncoachings an. Nachhilfe in verschiedenen Fächern können wir gerne vermitteln.